Entdeckungen im Alltag

Das Besondere im Alltag bemerken.

Katz und Maus

26. April 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Welch eine schöne Idee, eine künstlerische kleine Phantasie-Burg an die Sandkiste eines Kinderspielplatzes zu stellen. Kunst im öffentlichen Raum im Stresowpark in Spandau, die Feinde zu Freunden macht: Die Maus scheint sich bei der Katze geborgen zu fühlen, die wiederum wachsam auf Feinde zu achten scheint.

Katze Maus "Kunst im öffentlichen Raum" Spandau Stresowpoark Spielplatz Sand"

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Oder hat die kindertaugliche Spiel-Skultur von Josef Meiser etwa eine andere Geschichte zu erzählen? Weshab wartet der Mauswächter so entspannt am Tor?

Katze Maus Sandburg Torwächter Sand Spielplatz "Kunst im öffentlichen Raum"

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Die Ansichts des gesamten Ensembles:

katzeMausSpielkastenSkulturStresowpark

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Vielleicht weiß jemand mehr darüber – oder sieht einfach weitere Geschichten?

Musikprogramm bei der Ausstellungseröffnung: Magische Wassermomente

4. März 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

In genau vier Wochen beginnt meine neue Ausstellung „Magische Wassermomente“. Hier ist nun das Ankündigungs-Plakat. Zur Eröffnung lade ich herzlich ein.

Ich freu mich sehr auf das musikalische Kurz-Programm: Passend zum Thema meiner Photobilder wird Günter Rüdiger, der künstlerische Leiter des Zimmertheaters Steglitz, ein paar Chansons mit Wassermotiven singen.

Die Ausstellungseröffnung beginnt pünktlich um 18 Uhr im Café der Villa Folke Bernadotte, Berlin Lichterfelde Ost im Jungfernstieg 19.

Ausstellung Berlin Vernissage "Magische Wassermomente" "Karin Mühlenberg"

(Zum Vergrößern bitte aufs die Abbildung klicken.)

 

Vogelflug im Sonnen-Schnee

25. Februar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Das vorwitzige und wechselhafte Aprilwetter schaut schon mal im Februar vorbei. Gegensätze wie gleichzeitiger Sonnenschein und Schneefall sind dabei ebenso Realität wie der Vogelflug in der Wetterlaune.

Schnee von heute, Wetter von eben – jetzt schneit es heftig. Und gleich??

Schnee sonne vogel vogelflug flügel, Karin Mühlenberg

(zum Bildvergrößern bitte auf das Foto klicken)

Später:

Sonnenuntergang sonne abend Berlin

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

 

Meine neue Photo-Ausstellung: Magische Wassermomente

11. Februar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Ausstellungs-Verlängerung

Die Photobilder der Ausstellung „Magische Wassermomente“ werden einen guten Monat länger – bis zum 30. Juni 2016 – in der Villa Folke Bernadotte zu sehen sein. Somit ist ausreichend Zeit für einen neuen Besuch und zum Wirkenlassen der vielfältigen Wasserimpressionen, die vermutlich zu neue Entdeckungen führen werden.

Foto Fotos Photos Ausstellung "Magische Wassermomente" Villa Folke Bernadotte Stadtteilzentrum Mittelf berlin Zehlendorf Lichterfelde-Ost Wasser Momente Farben Muster Formen Anregung

(Eine größere Ansicht wird durch einen Klick auf das Bild aufgerufen.)

 

Besondere Öffnungszeit der Ausstellung am Samstag den 23.4.2016 von 14 bis 19 Uhr zum Frühlingsfest der Villa Folke Bernadotte

Frühlingsfest Villa Folke Bernadotte, Berlin Lichterfelde Ost 2016

(Zum Vergrößern der Ansicht bitte auf die Abbildung zum Frühlingsfest in der Villa Folke Bernadotte klicken.)

 

……………………………..

Am 1. April 2016 wird meine (Karin Mühlenberg) nächste Photo-Ausstellung beginnen. Sie trägt den Titel „Magische Wassermomente“. Ich freue mich schon sehr darauf, somit meine überraschenden und erholsamen visuellen Eindrücke und Entdeckungen am Wasser weitergeben zu können.

EINLADUNG zur A U S S T E L L U N G S E R Ö F F N U N G

Am 1. April um 18 Uhr wird die Ausstellung im Café mit musikalischem Kurz-Programm eröffnet. Ich freue mich schon sehr auf diesen musikalische Leckerbissen: Chansons zum Thema Wasser, die von Günter Rüdiger, dem künstlerischen Leiter des Zimmertheater Steglitz,  vorgetragen werden.

Alle sind herzlich eingeladen, die „Magischen Wassermomente“ mit ihren unterschiedlichen Farben an verschiedenen Orten in dem schönen Café der Villa Folke Bernadotte in Berlin Lichterfelde-Ost durch meine Photobilder auf sich wirken zu lassen. Rund 2 Monate werden die atmosphärisch starken Bilder während der Wochentage zu sehen sein.

Die vielfältigen Eindrücke am Wasser, die mir an unterschiedlichen Orten begegnet sind, laden auch Sie zum Entspannen und vielleicht sogar zum Träumen ein. Die Kraft des Meeres wird spürbar. Überraschende Details offenbaren sich bei genauerem Hinsehen. Naturschauspiele erstaunen. Die Bilder werden bei Ihnen sicherlich auch weitere Empfindungen hervorrufen.

Wasser ist in seiner Bedeutung einzigartig. Es bietet die Grundlage zum Leben, doch leider ist es nicht überall in ausreichendem Maße oder in Trinkwasserqualität vorhanden. Wie gut, dass sich viele Menschen für die Verbesserung der Missstände einsetzen.

Eine andere „nahrhafte“ Dimension ist das einfache Sein am oder im Wasser, das die Seele, den Geist, die Kreativität und das Körpergefühl anspricht. Wasser hat zu literarischen Werken wie auch zu metaphorischen Sätzen – z. B. „Das Leben ist im Fluss“ -, zu Kunstwerken und zu musikalischen Stücken inspiriert. Und zu meinen Photobildern.

Die Bilder können auch erworben werden, damit sich die Inspiration in Ihren eigenen Räumen fortsetzen kann.

Ausstellungsdauer:

1. April – 27. Mai 2016

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag: 13 – 18 Uhr

Freitag: 13 – 17 Uhr

Adresse:

Villa Folke Bernadotte
(Nachbarschaftshaus des Stadtteilzentrums Mittelhof)

Jungfernstieg 19, 12207 Berlin Lichterfelde-Ost

Bisherige Ausstellungen:

www.akameo.de/photoausstellungen.html

Ansprechpartnerin:

Karin Mühlenberg
Tel.: 030.6114705
E-Mail: mail [at]akameo.de

Wiesenschwimmer bei Sonnenuntergang

8. Februar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Abendlicher Schwimmer – aus Mosaik. Was für eine gelungene Idee für einen Spielplatz. Er liegt am Wasser in Spandau, vor den Bockschiffen auf der Havel. (Ein Klick auf das Foto öffnet es in einer größeren Ansicht.)

Schwimmer Mosaik Spielplatz Spandau Hevle Bockschiff Binnenschiff

Wasservögel im Sonnenlicht

23. Januar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Die gestrige Sonne erfreute auch die Tierwelt. Heute hingegen schneit es vom grauen Himmel. Deshalb diese Fotos zur Erinnerung an die sonnenfreudigen Wasservögel in Spandau auf der Havel gestern. (Ein Klick auf die Fotos öffnet sie jeweils in einer größeren Ansicht.)

Enten havel fluss winter sonne wasserspiegelung eisscholle

Enten auf einer Eisscholle in der Spandauer Havel.

 

fliegenderSchwan_1600

Der Sonne entgegen – Schwan im Anflug auf der Spandauer Havel.

 

Schwan Landeanflug Sonnenlicht Abendsonne, geöffnete Flügel, Karin Mühlenberg

Schwan auf der Spandauer Havel im Landeanflug mit geöffneten Flügeln , die von der Abendsonne durchleuchtet werden.

 

schwanWandbild_1600

Wangemälde in Spandau: Vergangener Alltag mit Schwan.

 

 

Die blaue Stunde am Wannsee

22. Januar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Der Winterabend am 20. Januar 2016. Ein idyllischer Blick aus dem schneebdeckten Garten der heutigen Gedenkstätte „Haus der Wannsee-Konferenz“ auf den Wannsee mit Segelbooten, die wie vergessen an den Sommer erinnern. Im Hintergrund liegen auf der gegenüberliegenden Seeseite das Strandbad Wannsee und die relativ neuen Wannsee-Terrassen mit erleuchteten Fenstern.

Wannsee Berlin Garten Haus der Wannsee-Konferenz, Foto: Karin Mühlenberg. 20.01.2016

Im Jahr 1942 wurden am 20. Januar in der Villa am See in 90 Minuten die bürokratischen Weichen für die systematische Ermordung von zunächst geplanten 11 Millionen Juden gestellt. Einst für den Fabrikanten für pharmazeutische Präparate Ernst Marlier erbaut, von 1941 bis 1945 jedoch als Gäste- und Erholungsheim der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes  genutzt, wurde es später für einige Jahre u. a. zum Schullandheim des Berliner Bezirks Neukölln.

Ein halbes Jahrhundert nach dem einschneidenden Treffen 1942, welches erst später als „Wannsee-Konferenz“ bezeichnet wurde, konnte die Villa nach langjährigen Entwicklungsschritten am 19. Januar 1992 zum 50. Jahrestag als Gedenk- und Bildungsstätte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Seit der Eröffnung 1992 werden mehrere Ausstellungen gezeigt:

– In einer ständigen Ausstellung wird über die Bedeutung der Konferenz informiert, wobei auch die beteiligten Funktionsträger für die Organisation und Ausführung des Völkermords herausgestellt werden. Es werden zudem die geschichtliche Entwicklung der Judenverfolgung mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten dargelegt wie auch auf Tätergruppen eingegangen.

– In wechselnden Sonderausstellungen werden weitere Facetten aus diesem Themenfeld aufgegriffen, aber auch Bezüge zur Umgebung und deren Bedeutung hergestellt.

Außerdem sucht man mit einem vielfältigen und auf die jeweiligen Interessierten ausgerichtetes Bildungsangebot das Gespräch.

Weitere Informationen auf der Webseite:

http://www.ghwk.de/

Einige organisatorische Informationen bereits hier:

– Eintritt frei –

Öffnungszeiten der Ausstellungen
täglich 10.00 – 18.00 Uhr

(geschlossen: 1. Januar, Karfreitag, 1. Mai, Himmelfahrt, 3. Oktober, 24.-26. Dezember, 31. Dezember)
Gruppen nur nach Voranmeldung

Öffentliche Führungen:
jeden Samstag und Sonntag
16.00 Uhr und 17.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich

Haus der Wannsee-Konferenz
Am Großen Wannsee 56-58 
14109 Berlin
Telefon: 030 – 80 50 01 0
Telefax: 030 – 80 50 01 27
E-Mail: info[at]ghwk.de

 
  Bürozeiten des Sekretariates:
  Mo – Fr 9:00 – 15:00 Uhr
030 – 80 50 01 0
office[at]ghwk.de

Der Ausblick der Rose zwischen den Jahren

15. Januar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Wenn die Stadt im rosigen Schein der winterlichen Morgensonne aufwacht, begleitet die Rose mit ihrem Ausblick auf Zukunft, Vergangenheit und Weite die Spaziergänger auf dem Weg in den Tag, ans Jahresende und in die Zukunft.

Rose Morgenröte Marbach Morgen Sonnenaufgang Raureif

Marbach am 28.12.2015 um 08:09 Uhr (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Neujahrs-Elfen

10. Januar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Das neue Jahr ist eigentlich noch gar nicht so alt. Und doch scheint es bereits lange zurückzuliegen. Das Feuerwerk brachte diese Gebilde hervor. Sie wirken wie ein Versprechen, dass Elfen oder Engel über der Erde wachen werden.

kleiner_feuerwerk-4_1600

Eindrücke aus Lissabon und Umgebung auf Wandkalendern

8. Januar 2016 nach Karin Mühlenberg | Keine Kommentare

Eine Auswahl an Alltagsentdeckungen in Lissabon und Umgebung habe ich in Kalendern zusammengestellt. Sie können aufgrund ihrer ISBN über den Buchhandel oder über Onlineanbieter bestellt werden.

Kalender-produktgalerie_KarinMühlenbergCALVENDO

Die Kalender sind hier zu sehen.

Jedes Bild kann mit einem Klick vergrößert werden – es wird in der obersten Zeile angezeigt.

Die Kalender sind online beispielsweise in den folgenden Portalen (bitte auf den Link klicken) bestelltbar. Den deutsche Kalender gibt es in verschiedenen Größen, die englischen in der Größe DIN A3.

buch.de

bol.d

buecher.de

amazon.de